Skip to main content

Unser Plus500 ErfahrungsberichtPlus500 Erfahrungen

Plus500 ist der Vergleichssieger in unserem Brokervergleich. Neben hervorragenden Bedienungen für Trader aller Erfahrungsstufen bietet Plus500 zudem niedrige Handelsgebühren, eine innovative Handelsplattform sowie viele weiter tolle Futures, die wir dir in diesem Artikel vorstellen werden.

Plus500 – Benutzerfreundlichkeit gepaart mit Qualität

Plus500 UK Ltd ist ein in London ansässiger CFD Broker, der besonder viel Wert auf Benutzerfreundlichkeit, Übersichtlichkeit sowie niedrige Handelskonditionen legt, was schlussendlich zu einem gelungenen Trading-Erlebnis führt.Plus500 Kundenservice im Brokervergleich

Obwohl Plus500 ein noch relativ junger Broker ist (Gründungsjahr 2008), betreut er weltweit bereits über eine Million Kunden. Außerdem wird Plus500 UK Ltd durch die britische Financial Conduct Authority (FRN 509909) zugelassen und reguliert.

Hier finden wir bereits einen äußerst positiven Aspekt, denn die FCA gehört zu einer der strengsten Finanzaufsichtsbehörden der Welt. Plus500 bietet also nicht nur gleichermassen gute Bedingungen für Trader aller Erfahrungsstufen, sondern ebenfalls ein hohes Maß an Sicherheit.

Alle Plus500 Fakten auf einen Blick:

Sehr kundenorientierter Broker
Sehr große Auswahl an CFDs (über 2000)
innovative und einfache Handelsplattform
vollwertiges und kostenfreies Demokonto
Trading auch per App möglich
geringe Gebühren und konkurrenzfähiger Spread

 keine Nachschussplicht
geringe Mindesteinlage von 100 Euro
sehr geringe Mindestlotgröße von 0.005 lots
viele Zahlungswege für Ein-& Auszahlung
reguliert durch die britische Finanzaufsichtsbehörde

Warum Plus500 unser Vergleichssieger ist!

Da wir uns als Portal für Personen die das Traden lernen möchten verstehen, haben wir in unserem ausführlichen Online Broker Vergleichcfd-handel-lernen-3 besonders viel Wert auf Benutzerfreundlichkeit sowie Übersichtlichkeit gelegt.

Mit unserem Online Brokervergleich wollen wir dir die besten Broker für Trading Neulinge präsentieren & dir somit viel Mühe und Zeit ersparen. Nicht selten landen viele Trader bei der Brokerwahl erstmals ein paar Fehlgriffe, bis sie einen geeigneten CFD Broker gefunden haben. Das ist natürlich mühsam und muss nicht sein.

In unserem Online Broker Vergleich der 3 benutzerfreundlichsten Broker hat sich Plus500 definitiv als Sieger herausgestellt. Dabei bewährt sich Plus500 vor allem durch eine sehr niedrige Mindesteinlage, eine ebenfalls niedrige Mindestlotgröße, eine innovative und einfach zu bedienende Handelsplattform und ganz besonders durch den Verzicht auf eine Nachschussplicht.

Warum Plus 500 auch für dich der richtige Broker ist

Wenn du dich entscheiden hast dein erstes Handelskonto zu eröffnen, dann bist du bei Plus500 genau richtig. Denn Plus500 erfüllt alle Bedingungen die ein Broker für dein erstes Tradingkonto erfüllen sollte. Nebst einer einfach zu bedienenden Handelsplattform gehören dazu  vor allem die folgenden Punkte:

Niedrige Mindesteinlage

brokervergleich-MindesteinlageUnter der Mindesteinlage wird der minimale Betrag verstanden, der auf das Handelskonto eingezahlt werden muss, damit es auch freigeschaltet wird.

Nicht selten liegt die Mindesteinlage bei vielen Brokern im vierstelligen Bereich. Für Jemanden der Neu auf dem Gebiet ist und nur wenig Kapital zur Verfügung hat oder zu Beginn nicht viel Geld riskieren möchte, ist diese Grenze natürlich viel zu hoch.

Aus diesem Grund zählt die Mindesteinlage zu einem der wichtigsten Punkte, wenn es darum geht, den richtigen Broker für weniger kapitalisierte Trader zu ermitteln.

Die Mindesteinlage bei Plus 500 beträgt dabei gerade mal 100 Euro, was praktisch jedem das Handeln ermöglicht. So kannst du auch mit wenig Geld das Traden ausprobieren und testen. 

Plus500 logo

Jetzt kostenlos und risikofrei testen!

 Kleine Mindestlotgröße

brokervergleich-geringe-MindesteinlageDie Mindestlotgröße ist neben der Mindesteinlage ebenfalls ein sehr wichtiger Aspekt, welchen man beachten sollte. Sie beschreibt die kleinst möglich zu handelnde Positionsgröße.

Die Mindetslotgröße wird in der Regel in Standardlots angegeben. Ein Standardlot besteht dabei aus 100.000 Einheiten. Daneben gibt es aber auch, speziell für Händler, die sich solch große Positionen nicht leisten können die Mini-Lots (10.000 Einheiten) und die Micro-Lots (1.000 Einheiten).

Plus500 bietet dabei sogar den Handel mit einer halben Microlot, also 0.005 Standardlots an. Durch diese extrem niedrige Mindestlotgröße ist es auch Händlern mit sehr beschränktem Kapital ohne Probleme möglich, wie ein Profi an der Börse zu handeln.

Die folgende Graphik zeigt die Vorteile einer niedrige Mindestlotgröße, wie sie Plus 500 mit sich bringt.

Plus500 Mindestlotgrösse

Um eine halbe Micro-Lot zu handeln, was 500 Einheiten entspricht, sind bei einem moderaten Hebel von 1:100 gerade mal 5 Euro an Margin nötig! Angenommen du möchtest in einem Markt 2 Micro-Lots kaufen, dann benötigst du dafür 20 Euro. Mit 100 Euro Kapital kannst du mit zwei Micro-Lots pro Markt so in 5 Märkten gleichzeitig unterwegs sein. 

Eine kleine Mindestlotgröße ermöglicht dir also nicht nur den Handel mit kleinem Kapital, sondern erlaubt dir auch gut zu diversifizieren, dein Risiko auf den Euro genau zu steuern sowie jederzeit flexibel zu bleiben. 

Plus500 hat sich in diesem Punkt wirklich als besonders kundenfreundlich bewiesen, denn der Handel mit so geringen Beträgen ist nicht bei sehr vielen Brokern möglich. 

 Keine Nachschusspflicht bei Plus 500

brokervergleich-Margin-CallCFD Handel, heißt Handel mit gehebelten Finanzprodukten. Sobald ein Hebel im Spiel ist, entsteht „funktionsbedingt“ auch das Risiko einer Nachschusspflicht.

Auch wenn der CFD Handel viele Vorteile mit sich bringt und es zu großen Teilen auf CFDs zurück zu führen ist, dass in den letzten Jahren der internationale Spekulationsmarkt auch für Kleinanleger zugänglich wurde, so ist in der Nachschusspflicht einer der wenigen Nachteile vom CFD Handel zu finden.

Da sich viele Tradinganfänger vor einer Nachschusspflicht fürchten, haben findige Broker damit begonnen, auf die Nachschusspflicht zu verzichten. Darunter auch Plus500.

Handelst du bei einem Broker ohne Nachschusspflicht, so werden all deine offenen Positionen vollautomatisch glattgestellt, sobald dein Konto droht, ins Minus zu laufen. Der Broker hat hier quasi einen Notschalter installiert. Der Verzicht schütz freilich jedoch nicht vor Kurslücken. Die automatische Einstellung durch den Broker funktioniert nämlich nur, solange auch zum Zeitpunkt der Glattstellung Kurse notiert werden, das heißt genug Käufer oder Verkäufer vorhanden sind. Bei einer Kurslücke ist das nicht der Fall. Wer sich ebenfalls gegen Kurslücken absichern möchte, der kann (sofern der jeweilig Broker einen „garantierten Stop“ anbietet) diesen in Anspruch nehmen.

Dabei ist Plus 500 einer der wenigen Broker, der zugleich auf eine Nachschusspflicht verzichtet, als auch die Verwendung eines garantierten Stops anbietet. Auch hier zeigt Plus500, dass er gewillt ist, Tradern die den CFD Handel einfach mal ausprobieren möchten ein besonders hochwertiges und sicheres Trading-Erlebnis zu bieten.

 Kostenloses Demokonto für alle Plus 500 Trader

brokervergleich-DemokontoAuch wenn ein kostenloses Demokonto heutzutage Pflicht für jeden Broker ist, so gibt es doch große Unterscheide, wie dieses Angebot realisiert wird.

Bei vielen Broker ist es nämlich so, dass zwar ein kostenloses Demokonto zur Verfügung steht, jedoch nur für einen begrenzten Zeitraum. So ist es häufig so, dass du ein Demokonto beispielsweise nur eine Woche nutzen kannst und danach zur Eröffnung eines Echtgeld Kontos aufgefordert wirst.

Natürlich ist dieses Vorgehen seitens des Broker verständlich, denn sie wollen doch auch Geld verdienen, was sie mit einem Demokonto halt nicht können. Trotzdem kann das den Spaß am Trading gehörig vermiesen. Zwar könntest du erneut ein neues Demokonto eröffnen, was aber wiederum Zeit und nerven kostet. Zudem müsstest du ebenfalls wieder von Null beginnen.

Einige Broker, wie beispielsweise Plus500, gehen dabei einen anderen Weg und stellen ein kostenloses Demokonto für einen unbegrenzten Zeitraum zur Verfügung. Somit kannst du solange auf deinem Demokonto handeln, wie du möchtest und erst ein Echtgeldkonto eröffnen, wenn du auf deinem Demokonto bereits erste Erfahrungen gesammelt hast.

Mit dem Angebot eines unbegrenzte Demokontos beweist Plus500 wieder einmal, dass Kundenfreundlichkeit an erster Stelle steht. Plus500 verzichtet darauf, seine Kunden unter Druck zu setzten und gibt ihnen die Zeit, die sie benötigen.

 Leicht zu bedienende Handelsplattform

brokervergleich-HandelsplattformDie Handelsplattform ist das Werkzeug für den CFD Handel, quasi dein Tor zur Welt der Börse. Umso wichtiger ist es, dass eine Handelsplattform angenehm zu bedienen ist sowie verständliche Anpassungs- und Einstellungsmöglichkeiten bietet.

Besonders Laien schrecken dabei von kompliziert aussehenden Plattformen zurück – Nicht ganz ohne Grund. Eine komplizierte Handelsplattform, welche lange Einarbeitungszeit benötigt, bietet zwar eine Vielzahl an Optionen und Möglichkeiten, diese wirst du als Neuling aber überhaupt nicht benötigen. Daher ist es wichtig, dass du als Neuling im Trading eine einfach zu bedienende und leicht verständliche Handelsplattform wählst.

Somit benötigst du keine lange Einarbeitungszeit, sondern kannst dich auf das wesentliche konzentrieren und sofort mit dem Traden loslegen.

Plus500 ist mit seiner hauseigenen Kreation einer Handelsplattform, welche als Software-Download, Mobile oder Web-Version verfügbar ist, genau eine solche Plattform gelungen. Die Plus500 Trading-Software benötigt keine lange Einarbeitungszeit, was sie leicht verständlich macht und sich auf das wesentliche beschränkt.

Alles in Allem ist Plus 500 eine äußerst innovative Handelsplattform, welche genau das bietet, was ein Trading-Laie benötigt. Das Traden mit der Plus500 Handelsplattform ist simple & verständlich für jeden.

Pro und Contra von Plus500 im Überblick

Vorteile

  • geringe Mindesteinlage (100 Euro)
  • kleine Mindestlotgröße (0.005 Standardlots)
  • keine Kommission, nur Spread
  • keine Nachschusspflicht
  • garantierter Stop gegen Gebühren möglich
  • leicht zu bedienende Handelsplattform
  • unbegrenztes Demokonto

Nachteile

  • Kundenservice nicht per Telefon verfügbar. Dafür via Email und Chat in verschiedenen Sprachen (unter anderem auch Deutsch)

 

Gebühren und Kosten von Plus500

brokervergleich-SpreadEin weiterer wichtiger Aspekt bei der Wahl eines geeigneten Brokers sind natürlich die Handelskosten. Wie viel wird dich der Handel kosten?

Die Handelskosten dürfen nicht vernachlässigt werden, denn was bringt es dir, wenn du zwar Gewinn erwirtschaftest, dieser aber sogleich von den Handelskosten wieder aufgefressen wird. Deshalb haben wir dir hier alle Gebühren von Plus500 aufgelistet:

Alle Gebühren von Plus500 auf einen Blick

Wie jeder andere CFD Broker auch, erhebt Plus500 gebühren auf den Handel mit Finanzinstrumenten. Bei Plus500 fallen jedoch nur Handelsgebühren an. Die Eröffnung und Führung eines Handelskontos hingegen ist komplett kostenfrei. Es entstehen keine Kontoführungsgebühren. Du bezahlst ausschließlich Gebühren für den aktiven Handel.

  • Spread
  • Roll-Over-Gebühren (über-Nacht-Gebühren)
  • Inaktivitäts-Gebühren

Im CFD Handel gibt es grundsätzlich zwei Modelle, um Handelsgebühren zu erheben: Spread und Kommission

Plus500 erhebt ausschließlich Spreads und verzichtet auf Kommissionen.

Was ist der Spread?

Der Spread ist die Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufs-Kurs. Der CFD-Handel-lernenMittelwert davon wird Mittelkurs genannt. Möchtest du einen CFD kaufen, so bezahlst du nicht den Mittelkurs, sondern den Verkaufskurs, welcher etwas über dem Mittelkurs liegt. Dadurch bezahlst du geringfügig mehr, als den echten Wert des CFDs. Diese Differenz zwischen dem Mittelkurs und dem Verkaufskurs werden dem Broker gut geschrieben und können als Handelsgebühren verstanden werden.

Möchtest du einen CFD verkaufen, so bezahlst du den Ankauf-Kurs, welcher ein wenig unter dem echten Wert des CFD liegt. Du bekommst also ein bisschen weniger für deinen CFD. Auch hier wird die Differenz wieder dem Broker gutgeschrieben.

Über-Nacht-Gebühren bei Plus500

Über-Nacht-Gebühren sind eine weiter Eigenheit von gehebelten Finanzinstrumenten, also auch CFDs. Dabei handelt es sich, wie der Name bereits vermuten lässt, um Gebühren, welche nur erhoben werden, falls eine Position über Nacht gehalten wird.

Über-Nacht-Gebühren können auch als eine Art „Zinsen“ betrachtet werden. Da du einen großen Teil des Geldes, welches du für das eröffnen einer Position ja nicht selbst besitzt, sonder quasi vom Broker ausleihst, stellen die Über-Nacht-Gebühren eine Art Verzinsung dieses Kapitals dar.

Dabei verhält es sich wie bei ganz normalen Krediten, bei denen du ebenfalls Geld verleihst und mit Zinsen dafür aufkommen musst. Je länger du dass Geld leihst, desto mehr Zinsen musst du bezahlen.

Der CFD Handel ist in diesem Bereich sogar noch recht kulant, denn leihst du das Geld des Brokers für weniger als einen Tag, dann bezahlst du keine „Zinsen“ bzw. Über-Nacht-Gebühren.

Wenn du also einer langfristigen Strategie nachgehst, bei der du gerne auch mal die ein oder andere Position einige Tage halten möchtest, dann solltest du die Über-Nacht-Gebühren berücksichtigen.

Wie viel Über-Nacht-Gebühren kosten, kann pauschal nicht gesagt werden, da diese von CFD zu CFD unterschiedlich ausfallen. Die Über-Nacht-Gebühren können jedoch durchaus bis zu 1 % des Volumens betragen.

Das bedeutet, wenn du mit einer halbe Micro-Lot, also 500 Einheiten handelst, dann würden pro Nacht 5 Euro an Gebühren fällig werden.

Hier bewegt sich Plus500 im gleichwertig mit anderen Brokern, denn schwankt der Spread von Broker zu Broker doch sehr unterschiedlich, so bewegen sich die Über-Nacht-Gebühren etwa immer selben Rahmen.

Inaktivitätsgebühren

Plus500 erhebt zudem sogenannte Inaktivitätsgebühren. Bist du für mehr als 3 Monate
in deinem Plus500 Handelskonto nicht mehr aktiv, so enstehen kosten von 10 Euro pro Monat. Dies kannst du jedoch ganz leicht umgehen, in dem du dich einfach regelmässig in dein Handelskonto einloggst.

Plus500 – Sicherheit

Brokervergleich-icon2Eins sehr wichtiger Punkt ist die Sicherheit von Plus500. Schliesslich möchtest du dein Geld in vertrauenswürdigen Händen wissen! Als seriöser Broker bietet Plus500 an hohes Mass an Sicherheit. Plus500 legt einen hohen Wert auf den Schutz der Kundengelder. Zudem geniessen Kunden von Plus500 eine staatlich garantierte Einlagensicherung in beträchtlicher Höhe.

Einlagensicherung & Regulierung

Ein grosser Gesichtspunkt im Thema Sicherheit ist natürlich eine staatlich garantierte Einlagensicherung. Diese liegt für Plus500UK Ltd in Grossbritannien und beträgt 50’000 Pfund, also etwa 57’000 Euros. Das bedeutet dein Kapital ist bis in einer Höhe von 50’000 Pfund gegen Insolvenz seitens Plus500 gesichert. Die höhe dieser Einlagensicherung sollte für wohl für die allermeisten Trader genügen.

Plus500CY LTD ist autorisiert und reguliert durch die Cyprus Securities und Exchange Commission (Licence No. 250/14), als

Plus500UK Ltd ist zugelassen und reguliert durch Financial Conduct Authority (FRN 509909).

Vor allem die (FCA Financial Conduct Authority) gilt dabei als eine der strengsten Finanzaufsichtsbehörden weltweit.

Schutz der Kundengelder

Nebst einer staatlichen garantierten Einlagensicherung, vorausgesetzt durch die FCA, schreibt die Cyprus Securities and Exchange Commission zudem einen besonders sicheren Umgang mit den Kundengeldern vor.

Dazu gehört das alle Kundengelder separat von den Firmengeldern aufbewahrt werden. Dazu wird die Einlage eines jeden Kunden in ein separates Kunden-Bankkonto eingezahlt.

Plus500 Schutz der Kundengelder

Sonstiges

Plus500 ist zudem an dem „Investor Compensation Fund“ einem Entschädigungsfond für Kunden von Investmentfirmen beteiligt. Dazu ist Plus500 schuldenfrei, und verfügt über eine beträchtliche Liquidität sowie Überschuss-Eigenkapitalreserven, welche weit über die gesetzlichen Anforderungen herausgehen.

Plus500 Instrumente

brokervergleich-CFDPlus500 bietet seinen Kunden ein Auswahl an über 2000 Finanzinstrumenten. Dabei ist die Auswahl sehr gross, den nebst CFDs auf Aktien und Währungen stehen auch CFDs auf Optionen, Indizes, EFTs und Rohstoffe zur Wahl.

Plus500 Aktien, Währungen

Aktien-CFDs

Die Auswahl an Aktien-CFDs bei Plus500 ist wirklich sehr gross. So können CFDs auf Aktien aus der ganzen Welt gehandelt werden. Darunter Deutschland, USA, Frankreich, Schweiz, aber auch weniger beachtete Länder wie Hongkong, Portugal oder Australien stehen zur Auswahl.

Zur Zeit kannst du nur schon bei „Aktien aus Deutschland“ aus über 80 Aktien CFDs auswählen. Hier findet garantiert jeder Trader einen passenden Markt.

Rohstoff-CFDs

Wer gerne ab und an gerne Rohstoffe handelt wir bei Plus500 ebenfalls nicht zu kurz kommen. Zur Zeit stehen 18 Rohstoff-CFDs zur Auswahl. Darunter beliebte Rohstoffe wie Öl, Gold und Silber, aber auch sehr exotische Rohstoffe wie Sojabohnen, Kakao oder Palladium.

Indizes-CFDs

Auch Indiez-Trader steht ein Auswahl von 20 Indizes zur Verfügung. Darunter der DAX,SMI ,USA500, Europa50 und viele weitere.

Währungs-CFDs

Währungen, der Liebling aller Trader. Egal ob Anfänger oder Profi – Im Devisenmarkt sind alle Kaliber von Händlern versammelt. Der Forexmarkt ist bei CFD Trader mit Abstand der beliebteste Markt schlechthin.

Dementsprechend bietet Plus500 auch eine breite Auswahl an allen Möglichen Währungspaaren. Nicht nur die grossen Vertreter dieses Marktes wie EUR/USD, EUR/JPY, USD/JPY sind vertreten, sondern auch viele kleinere Währunspaare wie SEK/NOK, EUR/PLN oder USD/CZK sind stehen zur Auswahl. Es können sogar US Dollar gegen die Kryptowährung Bitcoin gehandelt werden. (BTC/USD)

Insgesamt kann zwischen 59 verschiedenen Devisenpaaren gewählt werden. FOREX Trader sind bei Plus500 dementsprechend gut aufgehoben.

Optionen-CFDs

Selbst auf Optionen bietet Plus500 diverse CFDs an. So können verschiedene Call und Put Optionen, unter anderem auf den DAX, den USA500 oder auch Facebook und Google gewählt werden.

ETF-CFDs

Zu guter letzt bietet Plus500 auch CFDs auf ETFs (exchange trade fonds). Zur Zeit stehen über 80 internationale ETFs zur Auswahl. Darunter Aktien-ETFs, Rohstoff-ETFs, Währungs-ETFs aber auch diverse Misch-ETFs.

Plus500 Hebel

Der Hebel ist immer ein entscheidendes Kriterium für einen Trader. Auch wenn es zu Beginn vielleicht nicht sehr offensichtlich ist, so stellt der Hebel den kritischen Trader doch so vor einige Fragen:

Wie hoch ist der maximale Hebel?
Wie hoch ist der minimale Hebel?
Gilt der maximale & minimale Hebel für alle CFDs, oder gibt es unterscheide?
Muss ich mich für einen festen Hebel entscheiden, oder kann ich den Hebel beliebig oft anpassen?

Wie du siehst, kommen da doch so einige Fragen zusammen, deren Antwort zu kennen vielleicht gar nicht so schlecht wäre.
Der maximale Hebel bei Plus500 beträgt 1:300
Der minimale Hebel beträgt 1:20

Der maximale ist nicht für alle CFDs gleich, und unterscheidet sich je nach Anlagenklasse. Der maximale Hebel für die verschieden Anlageklassen lautet wie folgt:

Hebel bei Plus500

  • ETFs: 1:100
  • Rohstoffe: 1:150
  • Indizes: 1:300
  • Aktien: 1:10
  • Optionen: 1:5

Ein wirklich grosses Pluspunkt bei dem Hebel von Plus 500 ist, das dieser nicht einmalig gewählt werden muss, sondern bei jedem einzelnen Trade, individuell angepasst werden kann. Somit kannst du deinen Handel wunderbar an das dir zur Verfügung stehende Kapital, sowie an das aktuelle Marktrisiko anpassen.

Plus500 Handelsplattform

brokervergleich-HandelsplattformDie Handelsplattform von Plus500 hatten wir ja bereits in einem vorherigen Zeitpunkt besonders gelobt. Den Plus500 bietet nicht nur in anderen Belangen wie zum Beispiel den Gebühren oder der Mindestlotgrösse besonders Einsteigerfreundliche Konditionen, sonder hat mit seiner eigens kreierten Trading Software geschafft, exakt die Bedürfnisse von Trading Einsteiger zu treffen.

Plus500 bietet dabei drei Versionen seiner Handelsplattform. Einmal als Software Download, als Web-Edition, sowie als Mobil Ausführung für das Smartphone. Wollen wir uns deshalb im folgenden den einzelnen Versionen der Plus500 Handelsplattform einmal genauer widmen.Handelsplattform bei Plus500

 

Plus500 Trading Software

Wir habe die Plus500 Trading Software für dich genau unter die Lupe genommen, und Erfahrung damit gesammelt. Unser Fazit: Wir sind begeistert! Das erste, was uns positiv aufgefallen ist, ist die sehr einfach Installation auf dem PC.

Der Software-Download ist gut ersichtlich auf der Startseite von Plus500 platziert, und kann einfach heruntergeladen, und installiert werden.

Echtzeit-Finanzdiagramm: Gib einen Wert (z.B. Gold) in die Suchleiste ein und du kannst dir den Kursverlauf anschauen! Somit erhälst du einen Vorgeschmack auf die vollwertige Plus500 Handelssoftware!

Nach der Installation wirst du beim öffnen nach deiner Email und deinem Passwort gefragt. Hast du bereits ein Echtgeldkonto oder ein Demokonto, dann kannst du nun deine Benutzerdaten eintragen. Hast du noch kein Konto, dann eröffne jetzt ein Konto, um die Plus500 Tradingsoftware zu nutzen. Plus500 Konto eröffnen.

Fakten zur Plus500 Trading Software

sehr übersichtlich
leicht zu bedienende Handelsplattform
kaum Einarbeitungszeit nötig
grossartiger Funktionsumfang (Indikatoren, Kurslisten, Preisalarm ect.)
Viele Order-Möglichkeiten (u.a. Market, Pending-Order, Stop)
automatischer Tralingstop

Einarbeitungszeit

Die Handelsplattform selber ist sehr übersichtlich und einfach aufgebaut. Wir brauchten lediglich etwa 15 Minuten um die neue Plattform und deren Funktionen kennen zu lernen. Im Vergleich zu anderen Handelsplattformen bei denen man unter Umständen tagelange Einarbeitungszeit benötigt, ist die Plus500 Handelsplattform einfach zu verstehen, und schon fast selbsterklärend.

Besonders Anfänger erleben so nicht schon zu beginn einen herben Motivationsrückgang, ausgelöst durch eine komplizierte Plattform, sondern können sich nach minimaler Einarbeitungszeit auf das wesentliche konzentrieren: Das Trading.

Aufbau

Die Plattform ist aus drei wesentlichen Elementen aufgebaut: Links befindet sich der Instrumentenbaum, durch welchen die verschiedenen Instrumentenklassen wie zb. Rohstoffe, Aktien, Forex, ect… ausgewählt werden können.

Daneben gibt es eine verfeinerte Instrumentenliste, welche jeweils alle Instrumente der jeweiligen Überkategorie auflistet (Im Bild Devisen)

Und zu guter letzt natürlich noch das wichtigste: Der Chart. Dieser kann entweder als Linienchart oder als Kerzenchart dargestellt werden.

Alle drei Elemente sind frei anpassbar und können nach belieben verkleinert und verschoben werden. So kann eine ganz persönliche Arbeitsplattform geschaffen werden, so wie es einem am besten gefällt.

Weiterhin gibt es im oberen Teil der Plattform vier Tabs. Der Haubttab „Handel“ den wir soeben beschrieben haben, einen „offene Positionen“ Tab in dem alle offenen Positionen aufgelistet und verwaltet werden können, einen „Order“ Tab in dem alle offene, aber noch nicht ausgeführten Order ausgelistet und verwaltet werden, sowie einen „Geschlossene Positionen“ Tab in welchem alle geschlossen Positionen sowie die Kontobilanz eingesehen werden kann.

Im Header-Bereich ist zudem ein Menü angesiedelt, über das diverse Verwaltungsaufgaben ausgeführt werden können. So kann zum Beispiel die Favoritenliste verwaltet werden, Einzahlungen sowie Auszahlungen getätigt werden, oder direkt auf ein Einführungsvideo oder den Live-Chat mit dem Kundenservice zugegriffen werden.

Handelsplattform von Plus 500
Funktionsumfang

Trotz der simplen und leicht verständlichen Bauweise, bietet die Plus500 Handelsplattform einiges an nützlichen Funktionen, die jedem Trading-Beginner, aber auch bereits einem fortgeschrittenen Trader mehr als ausreichen sollten.

Der Chart

Der Chart lässt sich entweder als Linienchart oder als Kerzenchart darstellen. Die Farbe der Kerzen sind mit einem Rot für negative Kerzen und Grün für positive Kerzen sehr übersichtlich gewählt.

Der Chart lässt sich vergrössern als auch verkleinern. So kann er beispielsweise so weit aufgezoomt werden, dass er fast den ganzen Bildschirm in Beschlag nimmt.

Durch einem Rechtsklick in den Chart lassen sich zudem viele Handlungen wie das aufgeben von Orders, setzen vorn Preisalärmen, einstellen von Zeiteinheiten wie auch das Hinzufügen von Indikatoren, schnell und einfach realisieren.

Was die Zeiteinheiten betrifft so kann aus einem breiten Spektrum zwischen 1-Minuten-Chart bis hin zum 1-Wochen-Chart gewählt werden.

Indikatoren

Mit einem Rechtsklick in den Chart oder über die Bearbeitungsleiste können einfach Indikatoren hinzugefügt werden. Es stehen insgesammt 18 verschieden Indikatoren zur Auswahl, darunter viele häufig angewendete und beliebte Indikatoren. So kann Beispielsweise zwischen Bollinger-Bänder, Gleitenden Durchschnitten, Momentum oder MACD gewählt werden.

Es können zudem beliebig viele Indikatoren in einen Chart hinzugefügt werden.

Die einzelnen Indikatoren sind individuell einstellbar, und können nach persönlichen Vorlieben angepasst werden. So kann beispielsweise bei einem gleitenden Durchschnitt wie gewohnt zwischen „einfach“, „exponentiell“ und „gewichtet“ sowie einem bestimmten Zeitraum gewählt werden. Die Farbe der Indikatoren lässt sich zudem ebenfalls individuell anpassen.

Indikatoren bei Plus 500
Orderaufgabe

Durch einen Rechtsklick in den Chart, oder über die Instrumenten durch drücken auf „kaufen“ oder „verkaufen“ kann das Orderticket geöffnet werden. Dabei handelt es sich um ein separates Fenster, in welchen alle nötigen Einstellungen für die aktuelle Order vorgenommen werden können.

Hier hat uns Plus500 sehr positiv überrascht, denn es kann eine Vielzahl von Orderarten aufgegeben werden. Nebst einem Stop kann ebenfalls ein sogenannter Take-Profit gesetzt werden. Dabei handelt es sich gleich wie bei einem Stop, um eine Kursmarke bei deren Erreichen die Position automatisch glattgestellt wird. Falls nicht immer Zeit vorhanden ist die Position zu überwachen kann am angedachten Kursziel einfach ein Take Profit gesetzt werden, um den eventuellen Gewinn automatisch einzustreichen.

Besonders inovativ ist die Möglichkeit durch einfaches anhaken eins Kästchens, die Position mit einem garantierten Stop zu versehen. Sobald die Option „garantierter Stop“ angehakt wurde, erscheinen daneben auch sogleich die Gebühren für den garantierten Stop. Hier ist Plus500 unsere Meinung nach der Einbau eines, wenn auch kleinen, aber trotzdem sehr tollem Feature gelungen.

Als zusätzliche Stop-Option ist ein automatischer Trailing Stop verfügbar, dessen Abstand zum aktuellen Kurs durch die Angabe der entsprechenden Anzahl pips angegeben werden kann.

Wer nicht zum aktuellen Kurs handeln möchte, der Kann auf sogenannte Stop-Buy und Stop-Sell-Order zugreifen. Dabei wird nur gekauft oder verkauft, wenn der Kurs ein bestimmtes Niveau, welches sich über oder unter dem aktuellen Kurs befindet erreicht.

Bist du der Meinung, dass bald ein Ausbruch stattfinden wird, aber du keine Zeit hast auf diesen zu warten, so kannst du einfach eine Stop-Buy Order an den vermutenden Ausbruchspunkt legen. Somit bist du automatisch im Markt, sobald der Ausbruch auch tatsächlich stattfindet.

Auch bei dem Orderfenster hast sich Plus500 viel Mühe gegen, alles möglichst simple und verständlich zu gestalten. So sind die kleinen Fragezeichen neben allen Einstellungsmöglichkeiten, bei welchen sich eine kurzer Erklärungstext öffnet, sobald man mit der Maus darüber fährt, ein weiteres kleines aber feines Future, welches einem den Handel besonders am Anfang um einiges erleichtern kann.

Orderaufgabe bei Plus500
Sonstiges

Nebst der Möglichkeit eine Favoritenliste anzulegen, sowie andere nette Optionen, wie direkt von der Plus500 Handelplattform Einzahlungen und Auszahlungen vorzunehmen, sticht besonder die Möglichkeit einen Preisalarm zu erstellen ins Auge.

Dabei kannst du dich, falls der Kurs eines beliebigen Instruments eine von dir festgelegten Preis erreicht hat, via Email oder SMS darüber informieren lassen. Besonders für Trader die nicht Zeit haben, den ganzen Tag vor ihrer Handelsplattform zu sitzen, ist ein Preisalarm ein sehr sinnvolles und hilfreiches Tool.

So kannst du beispielsweise einmal am Tag alle interessanten Punkte mit einem Preisalarm verstetzen, und danach ganz entspannt deinem restlichen Tagwerk nachgehen, ohne in dauernder Sorge zu leben, etwas zu verpassen. Tritt dann eine interessante Phase am Markt ein, wirst du automatisch benachrichtigt, und kannst dementsprechend Handeln. Unterwegs zum Beispiel mit der Mobile Trader App von Plus 500.

Preisalarm bei Plus 500
Unser Fazit zur Plus500 Trading Software

Die Plus500 Trading Software bietet alles was ein Trading Einsteiger benötigt. Die Plattform ist sehr einfach aufgebaut und simple zu bedienen. Einarbeitungszeit ist praktisch nicht nötig. Nach einigen Minuten ausprobieren, sollte man die Plattform verstanden haben.

Trotz des simplen Aufbaus enthält die Plus500 Trading Software alles was das Traderherz begehrt. Nebst diversen Orderarten, unter anderem Stop Buy und Stop Sell Order welche ein sehr professionelles und flexible Traden ermöglichen bietet die Plattform eine anständige Auswahl an Indikatoren, Tralling Stops. Kursalarme und viele weiter nützliche Funktionen.

Wir sind der Meinung mit der Handelsplattform von Plus500 kannst du sicher nichts falsch machen. Sie ist die Ideale Plattform für jeden Neuling im Trading, aber auch für erfahrene Trader, die keinen überflüssigen Schnick Schnack benötigen, und sich auf das wesentliche konzentrieren möchten: Das Traden.

Fazit
    • Innotativ und einfach zu bedienen
    • Kaum Einarbeitungszeit nötig
    • Viele Einstellungsmöglickeiten vorhanden
    • Verschiedene Orderarten und Indikatoren zur Auswahl
    • Perfekt für Beginner geeignet

 

Plus500 Webtrader

Der Plus500 Webtrader ist die Web-Version der Plus500 Trading Software. Ein Download auf den eigenen Computer ist hier überflüssig. Der Plus500 Webtrader kann von jedem PC mit Internetverbindung über den Browser aufgerufen und benutz werden.

Das bringt natürlich einen grossen Vorteil bezüglich Flexibilität mit sich. Während mit einer reinen Trading Software der Handel nur vom heimischen PC aus möglich wäre, oder aber der Laptop die ganze Zeit mit sich rumgeschleppt werden müsste, kann mit dem Plus500 Webtrader von jedem beliebigen PC mit Internetverbindung auf das Handelskonto zugegriffen werden.

Nebst flexibleren Handlungsmöglichkeiten erfüllt der Plus500 Webtrader einen weitern, wichtigen Aspekt im Handel: Sicherheit. Stell dir beispielsweise mal vor, du bist auf der Arbeit, und dein Smartphone, von welchem du üblicherweise deine Positionen verwaltest geht kaputt. Vielleicht müsstet du aber dringend deinen Stop anpassen, oder eine Position glattstellen, da sie droht ins Minus zu laufen. Dumme Situation…Entweder beisst du nun in den sauren Apfel, und wartest bist du Feierabend hast, jedoch mit der Konsequenz einen guten Gewinn verspielt, oder sogar unnötig Minus gemacht zu haben.

Mit dem Plus500 Webtrader ist das kein Problem. Kurz über einen beliebigen PC einloggen (Deine Login Daten solltest du natürlich auswendig kenne) und nach dem Rechten schauen. Und schon ist das Problem keines mehr. Wie du siehst ist so ein Webtrader eine ganz gute Sache.

Web-basiertes Trading, welches mit der fortschreitenden Digitalisierung aufkam, bietet heute eine ganz neue, flexible Art des Tradings.

Was den Aufbau des Plus500 Webtrader betrifft, so ist dieser, bis auf einige Kleinigkeiten simultan zu der Plus500 Trading Software. Ebenfalls sind alle Funktionen welche in der Tradingsoftware verfügbar sind, auch im Webtrader verfügbar.

In den Plus500 Webtrader gelangst du, in dem du auf der Plus 500 Startseite im unteren Bereich auf den Button „WebTrader“ klickst, und dich danach mit deinen Login Daten einloggen kannst.Webtrader bei Plus500

Unser Fazit zum Plus500 Webtrader

Der Plus500 Webtrader ist eine tolle Sache, die nicht nur zu einer hohen Flexibilität, sondern auch zu mehr Sicherheit im Trading beiträgt. Trotzdem entfanden wir die Bedienung der Software Version als ein wenig angenehmer. Das liegt darin begründet dass der Webtrader, je nach Internetverbindung manchmal ein wenig „träge“ reagiert. Das ist natürlich bloss ein „Luxusproblem“ und tut dem durchaus positiven Fazit zum Plus500 Webtrader nicht viel ab. Trotzdem empfehlen wir dir desshalb, falls es für dich ohne Einschränkung möglich ist, zum Handel über die Software Installation.

Was du schlussendlich präferierst bleibt natürlich dir überlassen.

Fazit
  • Die Web-Version der Plus500 Trading Software
  • Muss nicht auf dem PC installiert werden
  • Von jedem Browser aufrufbar
  • Selber Funktionsumfang wie die Software
  • Nich ganz so angenehm zu bedienen wie die Software Version

 

Plus500 Mobile Trading

Die Plus500 Mobile Version ist als App kostenlos für iPhone, Android und Windows Phone im Appstore verfügbar. Wir haben die Plus500 Mobile Version etwas genauer unter die Lupe genommen, und ein Fazit gezogen.

Was den Aufbau und das Design betrifft, so hat sich Plus500 auch bei der Mobile Version Mühe gegeben, alles so einfach und klar wie möglich zu gestalten. Und das ist unserer Meinung nach auch gelungen. Wer die simple Handhabung der Handelssoftware oder des Plus500 Webtrader zu schätzen weiss, wird auch an der App seine Freude haben.

Umso erstaunlicher ist es, das trotz des schlichten Designs die Plus500 App über den voll umfänglichen Funktionsumfang der Plus500 Handelsplattform verfügt.

Plus500 App

Der Einzige Unterschied, die Funktionen betreffend besteht darin, dass in der App nicht so viele Indikatoren zur Auswahl stehen, wie im Webtrader oder der Software. Während du im Plus500 Webtrader sowie der Plus500 Software zwischen 18 verschieden Indikatoren wählen kannst, stehen in der App lediglich 8 Indikatoren zur Auswahl. Da wir eine App aber sowieso nicht als vollwertigen Ersatz für eine solide Handelsplattform empfehlen, ist dies nicht weiter schlimm. So eignet sich die App beispielsweise wunderbar dazu, Trades die auf der Handelsplattform geplant und ausgeführt wurden, zu verwalten. Dazu gehört zum Beispiel laufend den Stop zu kontrollieren, und diesen bei Bedarf anzupassen. Für solche Aufgabe ist die App wunderbar geeignet.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist natürlich der Chart. Da der Chart, wie im oberen Bild ersichtlich kaum für das Trading taugt, weil er einfach viel zu klein ist, ist die App mit einer Kipp-Funktion ausgesattet. Das bedeutet, sobald das Smartphone gedreht wird, ist der Chart über den ganzen Bildschirm ersichtlich. Ebenfalls kann per Touchscreen stufenlos verkleinert und vergrössert werden.

Plus500 App Mobile
Unser Fazit zu Plus500 Mobile Trading

Die App von Plus500 macht durchwegs einen guten Auch bei der Mobile Version ist Plus500 seinem Leitmotto „Einfach und simple“ treu geblieben. Die App ist einfach, fast schon selbsterklärend, und somit auch ohne grosse Problem zu bedienen.

Besonders positiv aufgefallen ist uns die Tatsache, dass die App über alle Funktionen, (bis auf eine kleinere Auswahl an Indikatoren) der vollwertigen Handelsplattform verfügt. Das ist nicht selbstverständlich.

Der einzige Nachteil den wir festgestellt haben, ist, dass die App manchmal ein wenig träger reagiert. Zum Teil dauert es einige Sekunden, bis ein Auftrag auch wirklich ausgeführt werden. Besonders für Trader die in sehr kleinen Zeiteinheiten (Tickchart, Minutenchart) unterwegs sind, kann das unter Umständen zum Problem werden. Da wir die App aber sowieso nicht als vollwertigen Ersatz zu einer Handelsplattform auf dem PC sehen, bereitet dies keine grosse Probleme.

So empfehlen wir die App als Ergänzung zum Webtrader oder der Trading Software  für mehr Flexibilität zu benutzen. So kannst du beispielsweise, bist du berufstätig, nach Feierabend deine Positionen in der Markt legen, und am nächsten Tag während der Arbeit mit der App überwachen und managen.

Natürlich ist auch Traden ausschliesslich über die App möglich – Kein Frage. Die Verwendung der Handelplattform in Kombination mit der App empfinden wir jedoch als angenehmer. Nur schon wegen des wesentlich grösseren Bildschirmes am PC.

Für was du dich schlussendlich entscheidest bleibt natürlich ganz dir überlassen.

Fazit
    • Beinahe alle Funktionen der PC Software vorhanden
    • Sehr einfach und simple zu bedienen
    • Dank Kipp-Funktion Chart im Vollbildschirm visualisierbar
    • Perfekt für unterwegs
    • Je nach Internetverbindung ein wenig langam

Einzahlung bei Plus500

Wer mit dem CFD Handel beginnen möchte, der muss natürlich erst mal plus500-einzahlungGeld auf sein Konto laden. Die meisten Broker bieten dazu verschiedene Möglichkeiten an. So auch Plus500.

Einzahlung bei Plus500

  • Master Card
  • Visa Card
  • Paypal
  • Banküberweisung
  • Mindesteinzahlung 100 Euro

Die Einzahlung bei Plus500 ist mit Kreditkarte, Paypal oder per Banküberweisung möglich. Die Einzahlung kann zudem direkt über die Handelsplattform von Plus500 ausgeführt werden.

Wer es eilig hat, der tut gut daran, die Einzahlung via Kreditkarte oder Paypal auszuführen. Dies geht in der Regel relativ fix, und unkompliziert. Eine Einzahlung via Banküberweisung kann einige Tage in Anspruch nehmen.

Zwar bietet Plus500 nicht so viele Einzahlungsmöglichkeiten wie andere Broker an, aber im Grunde ist das auch gar nicht nötig. Mit Kreditkarte, Paypal und Banküberweisung sind die am häufigsten verwendeten Methoden vertreten, was in der Regel auch genügt.

Die Mindestanzahlung beträgt 100 Euro.

Ist Plus500 seriös?

Forex Broker haben oft einen nicht sehr guten Ruf in der Öffentlichkeit. Heute zwar nicht mehr so schlimm wie früher, aber trotzdem beäugen viele Leute Broker als auch CFDs mit kritischem Auge.

Das liegt darin begründet, dass die Finanzbranche, insbesondere im Tradingbreiche CFD-Handel-lernenbesonders kritisch beäugt wird. Oftmals ist es so, dass im Web viele negative Berichte vom CFD Handel verfasst werden. Oftmals ist es aber so, dass diese Berichte von Leuten verfasst werden, die keine Ahnung vom CFD Handel haben, oftmals nicht mal wissen was ein CFD überhaubt ist. Wenn diese Leute dann aufgrund ihrer Unwissenheit und den daraus resultierenden Fehlentscheiden ihr Kapital verlieren,ist das nicht verwunderlich.

Leider geben sich aber genau solche Leute nicht selbst die Schuld, sondern suchen die Schuld bei anderen, wie beispielsweise dem Broker. Die Schuld anderen in die Schuhe zu scheiben ist natürlich viel einfacher, als sich selber einzugestehen, dass man es vermasselt hat. So kommt es dann zu Aussagen wie „Trading funktioniert sowieso nicht“ und „Alle Broker sind eh nur Betrüger“ 99 Prozent solcher plumpen Aussagen wurden von enttäuschten Leuten verfasst, welche sich ihr eigenes Verschulden nicht eingestehen können, und einen Sündenbock suchen.

So habe wir beispielsweise beim durchlesen der Bewertungen für die Plus500 Mobile App einen typischen Kommentar gefunden.

Der Verfasser diese Kommentars hat folgendes geschrieben:

Achtung Betrug! Falls ihr ins Minus gerät, frisst die App nicht nur das Geld für das gekaufte Instrument, sondern leert euer ganzes Konto! Betrug! Ja nicht runterladen!

Hätte der Verfasser dieses Kommentars sich nur 5 Minuten Zeit genommen, und einen Artikel über CFDs ,oder nur schon den Risikohinweis von Plus500 gelesen, dann wüsste er, dass es sich bei CFDs um gehebelte Finanzprodukte handelt, und man damit eben mehr als nur das ursprünglich eingesetzte Kapital verlieren kann.

Hätte er sich weiter 10 Minuten Zeit genommen, um einen Artikel über Risikomanagement zu lesen, dann hätte er ebenfalls wahrscheinlich kaum eine viel zu grosse Position, welche schon bei geringen Kursschwankungen Ruck Zuck sein ganzes Konto leert so unbedacht in den Markt geworfen.

Zum Glück verzichtet Plus500 auf eine Nachschusspflicht, ansonsten hätte der Verfasser vermutlich noch einen Margin Call erhalten und sogar noch Geld draufzahlen müssen. Der Handel bei Plus500 ist nicht umsonst nur für Erfahrene Trader geeignet. Denn ein erfahrener Trader kennt die Risiken des CFD Handels und weis wie damit umzugehen ist.

Trading ist kein Kinderspiel und sollte mit dem nötigen Respekt und Nachsicht behandelt werden. Leider tun dass viele Leute nicht, und so ensteht dann fälschlicherweise ein falscher Ruf um einen Broker, oder sogar eine ganze Industrie.

Abgesehen von solchen Kommentaren fällt die allgemeine Meinung zu Plus500 sehr positiv aus. Das es sich bei Plus500 um einen sehr kundenfreundlichen CFD Broker handelt, hat sich während unserer Erfahrung mit Plus500 mehrmals bestätigt. Plus500 bietet faire Konditionen und ist zudem sehr transparent. So finden sich auf der Plus500 Website viele Erklärungen zum CFD Handel, ausführliche Listen zu Konditionen und Gebühren, sowie genau Auskünfte zu Plus500 selber.

Einige kritische Stimmen weisen darauf hin, dass Plus500 seinen Firmensitz nicht in Deutschland sondern im Ausland hat, und somit nicht den Deutschen Standards entspricht. Plus500 UK Ltd ist in London angesiedelt, was schon mal ein sehr gutes Zeichen ist. Plus500 UK Ltd ist ist reguliert und autorisiert durch die britische Finanzaufsichtsbehörde, die financial conduct authority (FRN 509909), welche als eine der strengsten Finanzaufsichtsbehörden weltweit gilt. Hier gibt es also keinen Grund zur Sorge.

Zudem ist Plus500 schon eine weile auf dem Markt, was ein weiteres Indiz dafür ist, dass es bei Plus500 weder Betrug noch Abzocke gibt.

Aufgrund all dieser Tatsachen kann man also mit guten Gewissen behaubten, dass es sich bei Plus500 um einen sehr seriösen Broker handelt.

Plus500 Kundenservice

Brokervergleich-KundenserviceWie jeder Broker bietet Plus500 einen Kundenservice. Der Kundenservice von Plus500 ist nebst vielen anderen Sprachen auch in Deutsch verfügbar. Du kannst via Email oder Chat mit dem Kundenservice in Kontakt treten.

Einziger Wermutstropfen, ist die fehlende Möglichkeit den Kundenservice via Telefon zu kontaktieren. Plus500 begründet das damit, dass dadurch mehr Sicherheit für die Kunden vorhanden ist. So können keine Betrüger via Telefon Daten wie z.B. Passwörter erschleichen. Das mag einerseits stimmen, trotzdem ist es ein wenig schade, das kein Telefon Service zur Verfügung steht. Nebst den vielen positiven Aspekten, wie günstige Gebühren, tolle Handelsplattformen sowie hohe Einsteigerfreundlichkeit ist dies durchaus zu verschmerzen.

Nebst der Möglichkeit via Email sein anliegen an Plus500 zu bringen, bietet der Live-Chat eine weitere interessante Möglichkeit.

Plus500 Kundendienst

Fazit zum Plus500 Kundenservice

Obwohl der Kundenservice von Plus500 nicht per Telefon möglich ist, so bieten Email als auch Live-Chat gute alternativen.

Emails werden in der Regel sehr schnell beantwortet, während du im Live Chat, welchen du direkt von deiner Plus500 Handelsplattform aus starten kannst, deine Antworten  innerhalb von wenigen Minuten bekommst-selbst am Wochenende.

Für unseren Versuch haben wir im Live Chat gefragt, wie wir eine Order im Handelsfensnter aufgeben können. Unsere Frage wurde sofort zur Kenntnis genommen, und äusserts freundlich innerhalb weniger Minuten beantwortet.

Unser Fazit: Obwohl nur per Email oder Chat, Plus500 bietet einen sehr kompetenten und freundlichen Kundenservice. Der Live Chat steht dabei der Beratung via Telefon in Sachen Geschwindigkeit in nichts nach, und macht einen telefonischen Service schon fast überflüssig. Daumen hoch!

Plus500 logo

Jetzt kostenlos und risikofrei testen!